Schulgut

Aufgabe: Der Schulbetrieb dient den Lehr- und Ausbildungszwecken der landw. Fachschule. Die Schüler werden lehrplanmäßig im praktischen Unterricht eingesetzt, üben möglichst viele anfallende Arbeiten und können dabei ihr theoretisches Wissen anwenden.

BETRIEBSSPIEGEL – LANDESSCHULGUT STIEGERHOF

Der Lehrbetrieb der Fachschule Stiegerhof umfasst

  • Ackerbau  konventionell
  • Grünlandwirtschaft in biologischer Wirtschaftsweise
  • Schweinemast für die Direktvermarktung
  • Hühnermast projektorientiert
  • Imkerei
  • Fischerei
  • Obst- und Obstverwertung, Weinbau
  • Forstwirtschaft
  • Rinderhaltung – Milchproduktion, Kalbinnenaufzucht, Jungrindermast,
  • Schaf und Ziegenhaltung – Milchproduktion
  • Pferdehaltung

Die Einheit von Schule und Betrieb und die Vielfalt des Gutsbetriebes bieten den Schülern ein breites und praxisbezogenes Ausbildungsfeld.

Grundsätzliches Ziel ist die  Bewirtschaftung der Flächen und Stallungen im Rahmen des Praxisunterrichtes. So werden verschiedene Anbau -, Düngungs -, Sorten – und Pflegevarianten durchgeführt sowie die biologische Wirtschaftsweise und die Durchführung von Versuchen umgesetzt.

Betriebsgröße: 51,3 ha land- und forstwirtschaftliche Nutzfläche

Eigenfläche:
15,0 ha Wald
18,0 ha Grünland (BIO)
  9,0 ha Acker

Pachtfläche:
4,2 ha Grünland (BIO)
6,7 ha Acker

Kulturartenverhältnis:

Grünland:
1,80 ha Dauerweide
17,4 ha Mähwiese
  3,0 ha Grünlandversuche
Ackerbau:
8,1 ha Wechselwiese
4,7 ha Silomais
2,9 ha Wintergerste

Maschinen:
Traktore:
New Holland 6020 (115 PS) + Frontlader
Steyr 8055 (48 PS)
Steyr 548 (40 PS)
Carraro Weinbautraktor
New Holland 4.95 (95 PS) –  Leihtraktor
Hoflader
Motormäher

Gerätschaften:

Mähwerk, Kreiselheuer, Kreiselschwader, Ladewagen, Heugebläse mit Teleskopverteiler, Pflug, Kreiselegge, Sämaschine, Hackstriegel,  Feldspritze, Güllefass (7100l) mit Güllewerfer, Mist- und Kompoststreuer, Kipper, Kehrmaschine, Mineraldüngerstreuer, Ballengabel, Doppelballengabel, Ballenzange, Heckgewicht, Seilwinde, Heckkiste, Futtermischwagen,  Ballenladewagen

Viehhaltung:

Rinder

Milchkühe:
10      Fleckvieh
2      Braunvieh
3     Schwarzbunte
24     Jungrinder ( ½ bis 2 Jahre)

                     Gesamt: 39 Stück

Haltungsformen der Milchkühe:

Liegeboxenlaufstall für 22 Milchkühe mit verschiedenen Liegeboxen und Fressgittersystemen,

Spaltenboden mit Gummiauflage im Liegebereich und Pendelschieber im Fressbereich

Abkalbebox

5er Fischgrätenmelkstand mit automatischer Melkzeugabnahme, elektronischer Milchmengen- und Leitfähigkeitsmessung

 

Haltungsformen des Jungviehs:
4 Einzelbuchten für Kälber
5 Liegeplätze auf Tiefstreu
5 Liegeboxen mit Selbstfangfressgitter
6 Standplätze auf Kurzstand
15 Plätze für Jungvieh im Tieflaufstall mit Spaltenboden im Fressbereich

Schweine
10 Mastschweine für die Direktvermarktung

Schafe
Rassen:
1 Widder
13 Ostfriesische Milchschafe
2 Jungschafe

 

Ziegen
Rassen:
3 Gämsfärbige Gebirgsziegen
9 Saanenziegen
1 Saanenziegen Bock
1 Gämsfärbiger Ziegenbock

Pferde

5 Haflinger
3 Lippizaner
4 Warmblut
12 Leihpferde
5 Schülerpferde